FH 2008 – Herbst – zwanzich

Comments: No Comments
Published on: 29. September 2008

zwanzich

 

Bilder?
Gott bewahre.
Hätte eh nicht geklappt, mit abgefrorenen Pfoten war mal gerade noch Lenken-Schalten-Bremsen drin.
Trinken? Nö.
Essen? Nö.
Handy? Nö.
Fotofieren?

Schweinerei. Früh-Temperaturen grad so über Frost (nicht wie angesagt 7 Grad), 3 Stunden ohne Sonne, aber mit vieel nassem Nebel … voll Panne und dann erfrorene Pfoten … ich bin dann ob der frühestmöglichen Ankunft in GS gegen elf umgekehrt und hab mich bis zum nächsten sonnengefluteten Stück Landstraße gequält. Ab 9 Uhr ging es dann langsam wieder …

Sagen wir mal so: es war wieder eine ganz besondere Erfahrung.
Bin in den letzten Wochen jeden Tag um diese Zeit aufs Rad gestiegen, aber dieser eine Tag war abartig und auch abartig unter der Temperaturprognose

Gestern und heute morgen wieder über zehn Grad. Die Welt ist manchmal echt gemein.

Naja, aber das Notprogramm wegen vergessener Schuhe hätte ich dann aber vermutlich ohnehin nicht mitfahren können und wäre auf einen Solotrip Richtung Brocken umgeschwenkt.

Wie sagte Henning schon: das war irgendwie der Wurm drin.

Nun denn. Die Hände sind wieder abgeschwollen und schmerzfrei und eine kleine, zweite Herbst-Chance könnte der 11.10. ja noch bieten. So schnell lassen wir uns ja nicht unterkriegen.

Wetteronline berichtet über den Trend:
„Ob und wie lange sich am Wochenende Zwischenhocheinfluss durchsetzen kann, ist derzeit noch immer recht unsicher. Dann bestünden durchaus Chancen auf längere trockene Phasen und wieder etwas steigende Temperaturwerte.“

Also nochmal an die Aspiranten des 11. Oktober: sagt an!
Für den Tisch beim Italiener müßte ich bis spätestens 06.10. einen Tisch ordern. Die handgemachten Pasta mit Kalbsleber, Pfifferlingen und frischem Parmesan waren wieder ganz vorzüglich!

No Comments - Leave a comment

Leave a comment


Welcome , today is Dienstag, 22. Mai 2018