FÖ 2011 – Marian84

Comments: No Comments
Published on: 17. Juli 2011

Marian84

 

Hi alle!

Gute Besserung auch von mir. Wenn ich das so lese, merke ich erst wie schlimm das gewesen sein muss. Da macht man selbst nicht mal was verkehrt und sieht dann nach ’ner Kurve 2 Autos auf sich zukommen. Den Mut muss man erstmal haben und auf das Auto zu halten anstatt irgendwie versuchen Richtung Leitplanke auszuweichen (was wohl die schlechtere Alternative ist).

Also ich drück‘ dir die Daumen, dass du schnell wieder heile bist und noch was von der Saison hast. Ich würde mit den Röntgenaufnahmen auch nochmal zu einem dt. Arzt gehen und mir eine weitere Meinung einholen, ob das jetzt so bleiben kann und du später keine Probleme damit hast.

Noch ein paar Worte zu der Runde:
Hat mir auch super viel Spaß gemacht und das Wetter war doch gut. Bin ich eigentlich der einzige, dem der Regen am Kühtai echt egal war? War ein echt schönes Gefühl als mich die Sonne beim Blick zurück blendete, da sie sich in der komplett nassen Straße spiegelte. Als ob man irgendwie ’ne goldene Straße Richtung Himmel fährt… Dann als einziger weit und breit und auf mal stehen überall links und rechts und mitten auf der Straße Kühe rum, die einen verdutzt ansehen. So blöd hab‘ ich noch nie ’ne Kuh gucken sehen

Fazit:
Brenner war schnell, Jaufen war dann im eigenen Tempo gemütlich (mit Bifi-Brötchen innerhalb von nur 7km gefuttert und so ) und oben der Cappuchino war mal deluxe

Ähm ja Timmel….. Können die Italiener nur Straßen mit 9% bauen hab‘ ich mich gefragt?! Ich weiß nicht wann genau von den 30km das angefangen hat zu nerven. Aber es war vergessen als ich in die Wolken fuhr und es oben flacher wurde. Dann schnell weg dachte ich, als ich die 7° auf dem Tacho sah. Das war kein Ort um zu verweilen.
In der Abfahrt kam ich auf 91 km/h. Du fährst nur geradeaus… sitzt auf dem Rad und machst nix… Guckst auf den Tacho und hast Zeit ohne Ende nachzudenken. Ich dachte an das hier: http://www.youtube.com/watch?v=hCdvq9JfQsM SaveFrom.net (ab Sek. 37).

Das Stück vom Timmel nach Oetz gefiel mir als Flachfahrer natürlich auch gut Die Gruppe lief echt super!

Öhm ja und dann das Kühtai.. So bei der Mitte vom Kühtai war ich froh, dass ich es nicht kannte und nicht wusste was mich erwartet Wie bekloppt kann man eigentlich sein… Bin öfters Schlangenlinien gefahren um die 17% oder was das da war wegzumogeln.

Mit der Sonne im Rücken ging’s dann die letzten Kilometer allein durch die Kuhweiden hoch. War echt top mit diesem Glockenläuten von den ganzen Kühen und der „goldenen Straße“ beim Blick zurück

Also gerne wieder Jungs!

Tööööö,
Marian

No Comments - Leave a comment

Leave a comment


Welcome , today is Dienstag, 22. Mai 2018