FÖ 2006 – Powders Bericht

Comments: No Comments

Powder

Ich bin heute immernoch voll mit Glückshormone ,kann noch garnicht schlafen.Möchte mich auch noch mal bei Fam.Zwanzich ,waren extra Nachts um 10 noch auf einen Begrüßungsbesuch zum Dorfplatz und Fam.Beezle(ich hatte beim vorstellen Wiesel verstanden und konnte Dich erst jetzt Deinem Nick zuordnen )für die perfekt abgestimmte Begleitung bedanken,war sehr beruhigend !

Danke an Inspector, ich glaube wir haben uns am Samstag prima ergänzt.

Anton danke ich für den Titel“Edelhelfer“ War mir eine große Ehre.

Danke auch an Vingard der mit Deiner Regenjacke am Ochsengarten gewartet hat und die Edelhelferrolle übernahm,so konnte ich dem Jucken in meinen Beinen freien Lauf lassen. Übrigens die Gruppe Inspector war garnicht so arg weit vor uns. Ich wunderte mich nicht schlecht als ich alle am Stausee kurz wieder sah.

Der Hammer ist ja wohl einen Tag nach dieser Gewaltstour noch den Kaunertalgletscher zu stürmen. Respekt, ich lag halblebig im Freibad.

Wer von Euch am Kühtai war denn Blue Steel und war Blue Steel in Sölden auch dabei?

Schade das Sik nicht mehr zum Treffen gekommen ist,für einen Hobbyfahrer hast Du einen richtig guten Bums.Ich glaube Deinen nächsten Ötzi fährst du unter 9 H.

Der 2.Gast (war glaub aus Imst) war auch nicht von schlechten Eltern. Über Inspectors Gast ist ja schon alles gesagt

Ginnys Leistung ist auch bewundernswert, ganz alleine in der Dämmerung noch am Kühtai zu kurbeln zeugt von einem großen Willen.

Ach eigentlich waren alle super.

Die Münchner 8 Uhr Starter freilich waren nicht von dieser Welt. Wo sich bei anderen Überlebenskämpfe abspielten sind die gefahren als ob sie gerade Brötchen holen.

Ich werde auf jeden Fall die Trans Alp beobachten, Tourmentor & Toboxx sind ein guter Geheimtip für das Podium. Habe Gestern im Schwimmbad einen Eurer Konkurenten getroffen und habe ihm schon mal mein Beileid ausgesprochen.

No Comments - Leave a comment

Leave a comment


Welcome , today is Dienstag, 22. Mai 2018